Interaktiver Vortrag: Empowerment Training für Hunde

Hier finden Sie Eckdaten und Informationen zum Workshopwochenende.

Flyer für den Workshop Handwerkszeug für Hundehaltende

Informationen zum Workshop

In einem Satz:

Wir zeigen Ihnen wieso und wie Sie Mitbestimmung und Empowerment in Alltag und Training integrieren sollten – und was die Verhaltenswissenschaft dazu sagt.

Wie und was?

In diesem Workshop lernen Sie, das Zusammenleben mit Ihrem Hund aus neuen Augen zu sehen. Mit einer Mischung aus ethnografischen Hundekenntnissen, bewährten Lerntheorien, Verhaltenswissenschaft und -analyse, persönlicher Reflexion und positiver Psychologie geben wir Ihnen ein neues Mindset und das grundlegende Rüstzeug mit, um in Harmonie mit Ihrem Hund zu leben.
Wir möchten Ihnen zeigen, wie Sie Ihren Hund aus einer neuen, bedürfnisorientierten Perspektive betrachten kannst. Dazu tauchen wir tief in die Kynologie, also die „Hundewissenschaft“ ein. Mit einer bewertungsfreien, verhaltensanalytischen Herangehensweise lernen Sie, seine Motivation für gewisse Verhaltensweisen einzuordnen. Auf dieser Basis können Sie Ihren Hund besser unterstützen und ihm auch in schwierigen Situationen und bei unerwünschten Verhaltensweisen Mitspracherecht einräumen und Selbstvertrauen vermitteln. Wir werden auch über den Umgang mit persönlichem und gesellschaftlichen Druck und Erwartungen an uns als Hundehaltende sprechen.
Kurz gesagt: Wir möchten Ihnen dabei helfen, wie Sie eine starke, resiliente, vertrauensvolle Bindung zu Ihrem Hund erreichen können – durch Alltagsgestaltung, Verständnis und Training. Wir möchten, dass Sie ein Team werden, das seine gemeinsamen Potenziale voll ausschöpft und Spass hat – auch wenn (noch) nicht alles rund läuft.

Wer leitet?

Dieser Workshop ist eine Co-Produktion der Hundeschule EddA  und der Hundeschule FreieSchnauzen. Wir haben also einen Gast: Verhaltenstrainerin Anne Riepenhausen reist an. 

Zu Anne Riepenhausen: Anne Riepenhausen trainiert und lebt im Grossraum Hamburg. Sie bringt langjährige Erfahrung im Umgang mit alltäglichen Lebens-Situationen der Hunde mit und ist fest davon überzeugt, dass Hunde Zeit und Raum brauchen. Vor allem aber Menschen, die die Sprache der Hunde verstehen, um ihr eigenes Verhalten auf die jeweilige Situation abstimmen können.

Sie und ich (Sonja Fischer) leiten den Workshop gemeinsam.

Für wen?

Für alle zwischen 16 und 100, die mehr über die Sprache der Hunde lernen möchten.

Wann & Wo?

Samstag, 02. November 2024 von 14.30 – 20.30 Uhr
Haus Brugg, Bahnhofsplatz 5, 8134 Adliswil
(15 Minuten mit der S4 vom Hauptbahnhof Zürich), Parkmöglichkeiten im Bahnhofparking

Gruppengrösse & Kosten

Es gibt 15 Plätze. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldung.

Teilnahmegebühr: 126 CHF
Rabatt für weitere Personen aus einem Haushalt:     -12%

Sie erhalten die Zahlungsdetails zusammen mit der Anmeldebestätigung.

Fragen & Anmeldung

Sie können sich per Email oder über das Anmeldeformular unten anmelden.

Zögern Sie bei Fragen nicht, mich zu kontaktieren.

Anmeldung zum Workshop vom 2. November 2024

Vorsicht: Es kommt ganz selten vor, dass Ihre Anmeldung in den Tiefen des Internets verschwindet. Falls Sie keine Rückmeldung innerhalb von 2 Werktagen von mir erhalten, melden Sie sich bitte kurz telefonisch oder per Email. Vielen Dank für Ihr Verständnis!